Nadjana Fink - Coaching

„Between right and wrong there is a space.

Let’s meet there!“

Erfahre hier mehr über mich und meine Qualifikationen

Nadjana Fink in einem grün-weißen T-Shirt vor einer weißen Wand. Zweites Profilbild von Nadjana Fink

Ausbildung und

Werdegang

  • 2022  Systemische Coach
  • 2021  Change-Managerin
  • 2020  Master Toxikologie (ohne Abschluss)
  • 2019  Qualitätsmanagerin
  • 2010  Diplom-Chemieingenieurin
  • 2022  Anti-Rassismus Kurs „Gegen Alltagsrassismus in Unternehmen“
  • 2021  Projektmanagement
  • 2021  Leanmanagement
  • 2016  Grundlagen der Führung
  • 2011  Niederländisch A2
  • seit 2024        Selbstständige Coach
  • 2022 – 2023   Pädagogische Fachkraft, Chancenwerk e.V.
  • 2019 – 2022   Studium, Fortbildungen, Ausbildung
  • 2014 – 2018   Teamleaderin Anorganische Chemie, SGS Institut Fresenius
  • 2012 – 2014   Spezialistin Chemische Analytik, Veterinäramt Niederlande
  • 2010 – 2012   Projektmitarbeiterin, MSD Animal Health Niederlande

Über mich

Beruflich

Seit meiner Kindheit frage ich mich, wie die Dinge funktionieren. Zum Studium der Chemischen Analytik entschied ich mich aus Interesse und Überzeugung. Meine berufliche Karriere begann in den Niederlanden, wo ich über vier Jahre in verschiedenen Laboratorien arbeitete. 2014 kehrte ich nach Deutschland zurück, um ein Team zu übernehmen. In meiner Zeit als Führungskraft habe ich mein Interesse an den psychologischen Aspekten meiner Arbeit entdeckt. Wie setzt sich ein gutes Team zusammen und wie möchte ich als Führungskraft sein? Gleichzeitig bin ich dadurch an meine Grenzen gelangt. Ich bemerkte, dass ich in den starren Strukturen und mit knappen Ressourcen nicht meine Rolle erfüllen kann. 

Nach der Kündigung folgte eine Orientierungsphase. Was nun? Etwas rat- und orientierungslos entschloss ich mich zu einem Coaching. Ich wollte mehr über meine intrinsischen Motivatoren wissen und andere Optionen finden. Gleichzeitig nutzte ich den schleppenden Arbeitsmarkt, um mich fortzubilden.

Sowohl durch die Ausbildung zur Qualitätsmanagerin, als auch zur Projekt- und Changemanagement, habe ich mehr über die psychologischen Aspekte der Team- und Führungsarbeit gelernt. Gleichzeitig habe ich mehr über mich erfahren und wurde mir sicher: Ich möchte in Zukunft Menschen helfen ihren Weg zu finden, sei es beruflich oder privat.

Nach meiner Ausbildung zur systemischen Coach war es mir wichtig Erfahrung zu sammeln. Die Chance einer Anstellung beim Chancenwerk e.V. habe ich gerne angenommen. Dort habe ich das letzte Prozent meiner Überzeugung erhalten. Ich möchte in Zukunft meine Erfahrungen und mein Wissen mit Anderen teilen.

Herausforderungen sind Chancen zur Veränderung und jede Veränderung bietet neue Möglichkeiten!

Privat

Ich bin 1983 als Tochter einer Thailänderin und eines Deutschen in Bochum zur Welt gekommen. Aufwachsen durfte ich in Gelsenkirchen, wo ich auch bis zu meinem Studienabschluss geblieben bin.

Während meines Diplompraktikums in den Niederlanden habe ich mich sowohl in das Land, als auch in einen Mann verliebt und bin daher, nach meinem Abschluss, nach Arnheim gezogen.

2014 zog es mich zurück in die Heimat. Seitdem lebe ich mit meinem Partner und meinen Katzen in Essen.

Persönliche Erfahrungen habe ich mit dem Themen Verlust, Sucht und Co-Abhängigkeit, Depression und Psychosomatik. Auch habe ich Phasen der Arbeitslosigkeit überstehen müssen und auch mal die Obdachlosigkeit beantragt. Diese Zeiten habe ich nicht alleine durchgestanden. Sowohl Therapie, als auch Coaching haben mir dabei sehr geholfen.

Meine Erfahrungen möchte ich nun weitergeben. Herausforderungen und Scheitern sind Teil jeden Lebens. Die Kunst ist dich nicht darüber zu definieren.

Mehr erfahren....!?

Klicke dich gerne durch mein Angebot, lies mehr über mich,

oder nimm Kontakt zu mir auf und lass uns schreiben oder reden!